Das Geld und die Studenten.

1. Dezember 2006

Ich habe da ein Problem. Hätte ich von mir wahrscheinlich nie gedacht. Ich, der schon immer gegen die Armaniträger, EBSler und Snobs dieser Welt war – ich habe ein Problem mit dem Gegenteil. Mich stört zunehmend dieses ich bin Student und habe deswegen kein Geld Gehabe. Ich habe langsam den Eindruck du bist nur dann ein richtiger Student wenn du ganz laut, überall und zu jeder Gelegenheit rausposaunst, wie arm du eigentlich bist. Das beginnt bei Leuten die sich immer auf deiner Mensakarte durchschnorren weil ihre chronisch leer ist, geht über Menschen die noch 8 Kopien im Kopierer haben, und diesen nicht frei machen, bis einer bereit ist ihnen ihre 40 Cent zu zahlen, geht weiter mit Solchen die beim Augenbrauen-Zupfen über den Preis verhandeln bis hin zu Studenten die Andere bei Treffen stehen lassen weil der Anruf auf dem Handy – im Gegensatz zum Festnetz – ja Geld kosten würde. Dieses Verhalten ist – in meinen bescheiden Augen – schlicht asozial.
Über Geld sollte man nich reden, schon gar nicht laut – weder man hat es noch man hat es nicht. Beides macht aus dir und mir keinen besseren, schlechteren, cooleren oder studentischeren Menschen. Jene beschrieben Spezies, die wenig Geld hat und das bei jeder Gelegenheit lautstark, beinahe stolz herausposaunt diese Spezies geht mir im Moment zusehns auf die Nerven. Student ist jeder – mit Geld und Ohne. Der bessere Student ist der, der einfach nicht darüber redet. Ob er es hat oder nicht. Eben das spielt keine Rolle und darf keine Rolle spielen. Mein vorgezogenes Wort zum Sonntag. Over and Out.

so halb vermietet.

30. November 2006

zwei Photos von einer Ballonfahrt.
Wer jetzt als erster erät wer die Photos gemacht hat kriegt den nächsten Gast-Eintrag hier. Bestimmt. Irgendwann. :richtig
Ich finde die Bilder wirklich schön:

Blog zu vermieten.

27. November 2006

Ich könnte jetzt irgendewtas schreiben. Um des Schreibens Willen. Mache ich aber nicht. Denn noch nicht einmal dafür habe ich eigentlich genügend Zeit. Außerdem wäre das nicht besonders intensionsvoll. Hat jemand gerade 2 gute Zeilen im Hinterkopf? Ein Bild, eine Musikempfelung, ein Lieblingswort, ein Thema über das geschrieben werden muss? Wer zuerst kommt malt zuerst: cowboy@seite15.de

Ab Mittwoch / Donnerstag gibts hier wieder Neuigkeiten von mir.

Verschiedenes.

23. November 2006

Gerade Referat gehalten über Jugendkleidung/Kultur. Am Montag heißt es „Können Computer lügen“ und am Dienstag referrier ich über PC-Geschichte und im Besonderen über die Geschichte von Apple. Scheiße viel zu tun und dann ja auch noch zwei Projekte. Der Körper macht schon nicht mehr so ganz mit würde der Frieder sagen. Bin jedenfalls ein wenig krank geworden. Komme es woher es wolle. Was solls. Am Wochenende sind wir in Nürnberg. Zumindest einen Tag würde ich gern was machen… vielleicht sieht man ja den einen oder anderen am WE in Nürnberg.

Anderes Thema. Ich hab meine Kamera endlich wieder. Auf der Fahrt letzten Sonntag nach Regensburg hab ich – entlang der montonen 120er Strecke – gleich ein paar Photos geschossen. Eins davon seht ihr hier.

also zumindest wenn man den „Wer wird Millionär“ Zuschauern glaubt. So geschehen just in diesem Moment bei RTL als eine Kanidatin den Publikumsjoker benötigte:

43% sind für den Präsidenten von Peru
11% für die esoterische Heilkunst
09% für den alkoholfreien Cocktail
37% für die schwedische Popband

Geile Scheiße.

Ruth´s Geburtstag.

20. November 2006

Wir haben am Samstag in Ruth´s 22ten Geburtstag reingefeiert. 31 Bilder hab ich hochgeladen. Alle – wie immer nach dem Klick auf´s Bild.

Das erste Mal.

17. November 2006

Gerade völlig vefrkatert beim Bäcker. „Haben sie noch welche von diesen belegten Tomaten-Mozarella Brötchen?“ „Ja“ „Dann hätt ich gern eins und ne Apfelschorle“ „Macht dann 3,50 – Ah ist das nicht so´n Ikea Geldbeutel? Da hat mir meine Freundin gerade gestern oder so davon erzählt. Ich wollt mir auch so einen kaufen. Wo gibts denn die?“ „Ähm ich glaub nur im Internet“ „Und was kosten die?“ „So um die 24€ glaub ich aber ich weiß es leider nicht mehr so genau… hab ihn schon ziemlich lange“ „Ach Schade na dann werd ich mal im Internet schauen. Hab mich gestern wiegesagt erst mit einer Freundinn drüber unterhalten is ja witzig – Hier dein Restgeld“ „Danke“

Der halbe Laden hat unser Gespräch mitverfolgt und ich wollte ihr irgendwie nicht sagen, dass ich natürlich sehr genau weiß wo es die Geldbeutel gibt. Aber schon lustig wenn du das erste Mal auf der Strasse auf deine eigenen Produkte angesprochen wirst. Jetzt warte ich nur darauf, dass ich das erste Mal irgendjemand Fremden sehe der mit nem T-Shirt von uns durch die Gegend läuft. Verrückt irgendwie

Heute Abend ist im Rahmen der internationalen Kurzfilmwoche im leeren Beutel Zündfunk Party. Pflichttermin und angeblich die Mutter aller Parties. Aus verlässlichen Quellen will ich erfahren haben, dass bis 8.00 Uhr aufgelegt wird.

Gestern Abend war Donnerstägliches Vorglühen im Hause Zinsinger, Zinsmeister und Hochreuther. Wieder recht angenhem. Und obwohl wir von vornherein gesagt hatten nicht in die Suite mitzugehen haben wir uns doch überreden lassen. Und irgendwie war es dann wieder koul und die halbe Meute war versammelt da. Yella, Chris, Mona, Cassia, Nora, Martina, Lydia, der Don, Mike, Tina, Fips yeah. Und jetzt wieder auskatern. Zum Glück keine Uni heut.

An alle. Wir suchen!

16. November 2006

Nachstehend unser Gesuche das wir im Moment in alle möglichen Foren veröffentlichen. Aber vielleicht ist das Gute ja so nah… Freue mich über Antworten, Kommentare, Mails – Wir brauchen wirklich noch tatkräftige Unterstützung.

„Stellenanzeige mal anders:

Wir sind ein Team aus bisher 6 Studenten/innen (4 Medienwiss., 1 BWL, 1 Politik.) und gerade in den Startlöchern um ein Projekt auf die Beine zu Stellen das Regensburg für Studenten ein klein wenig verändern wird. Mehr ist an dieser Stelle leider noch nicht spruchreif. Wir suchen für dieses Projekt noch tatkräftige und vor allem engagierte Hilfe und machen das jetzt mal anders als gewöhnlich. Stellenazeige per Tagcloud. Mit desto mehr Begriffen du dich indentifizieren kannst desto besser:

PHP, Mysql, CSS, WordPress, du hast ein Blog, Redaktionserfahrung, Grafikdesign, Werbung, Photoshop, Illustrator, Freehand, Indesign, Dreamweaver, Logodesign, Photographie, Lightroom, Aperture, Apple, Mac, Journalismus, Schreiben, jetzt.de, photocase, fotocommunity, Organisationstalent, Buchaltung/Steuer, SzeneMensch der das nie von sich behaupten würde, Fm4, zündfunk, Nachtleben, Veranstaltungsorganisation, Was-mit-Medien, Printmagazine, Tausend-Kontakt-Preis, Flyer, Musikbeurteilunsgvermögen fundiert, Intro, Spex, Page, brand eins, Event- Party- Konzertorganisation, und verdammt nochmal Bock etwas auf die Beine zu stellen.

Waren da 4 Begriffe dabei? Dann eine kurze Mail mit den wichtigsten Daten (Name, Studienfach, Interessen, Evtl. Website, Begriffsübereinstimmungen, Erfahrungen und wenn du Lust hast ein Photo) per Mail an mich.

Wir freuen uns von euch zu hören und antworten so schnell wie möglich. Versprochen. Wenn ihr eigene Blogs habt oder Foren kennt in denen wir diese Anzeige noch schalten könnten wären wir für jeden Tipp dankbar.“

Wir jungen Wilden

14. November 2006

Juhu MR. Luke – We´re ready to rumble. Also zumindest demnächst.
Everything´s afine. Ich bin ein verrückter Programmierer. Schulte meint ich bin ein junger wilder. Wird ein riesen Ding. Versprochen! Jiiiha! Demnächst mehr.

.topfader {
width: 100%;
margin: auto;
background-color: #666666;
background-image: url(images/topfader_back.jpg);
background-repeat: repeat-x;
}
.topfaderbox {
background: #131313;
border: 1px solid #676767;
padding: 6px;
margin-bottom: 8px;
}
#commentHider > {
position: absolute;
display: inline;
top: 26px;
width: 250px;
min-height: 100%;
height: 100%;
}

Und so weiter und so fort. lalala. das wird so´n Ding.
Over and Out.