Holzrücker. Im Garten.

Um ehrlich zu sein; ich hab das ein klein wenig unterschätzt: den Aufwand, den die Sanierung eines so alten Hauses bedeutet. Den Aufwand, den ein Garten macht der über 5 Jahre sich selbst überlassen wurde. Wir waren ganz schön am Schuften während der letzten 10 Monate. Und am Entscheiden. Und noch ist kein Ende in Sicht. Zumindest was die Vielzahl der Entscheidungen angeht, die du treffen musst, wenn du so eine Hütte kernsanierst. Aber zumindest was die Plackerei angeht, wird es jetzt langsam besser. Denn zum einen haben wir bereits unzählige Tonnen Schutt abgetragen und weggefahren. Zum anderen haben wir beschlossen, dass wir den ausstehenden Aufgaben jetzt einfach mit schwerem Gerät und mehr Manpower auf die Pelle rücken.

Trotzdem bleibt gerade nicht viel Zeit für andere Dinge als die Baustelle. Maike pflegt den Instagram-Kanal zum Haus-Umbau deutlich disziplinierter als ich die Seite15. Insofern: Wenn ihr euch hier langweilt, schaut während der Renovierungsarbeiten doch einfach drüben rein.

NY und die anderen. Latergrammed.

Letzte Woche versprochen, diese Woche schon hier. Ein paar Bilder von unserem Besuch bei Maresa und Flo in New York; eine vollkommen neue Geschwindigkeit ist das – woooho! Und als wäre das nicht genug, gibt es auch gleich noch Bilder der Alpenüberquerung, aus Hinterglemm, vom Chiemsee, aus Galtür und aus Portugal an ihren chronologisch korrekten Stellen nachgereicht. Enjoy! „NY und die anderen. Latergrammed.“ weiterlesen

Ha!

… ich hab´s ja immer gesagt. Die seite15 ist nicht tot. Siehste! Auch so fluffige 8 Monate nach dem letzen Aufschlag nicht. Beweis? Lieste gerade! Nachdem Westend61 heute drüben in ihrem Blog ein Portrait über mein fotografisches Alter Ego veröffentlicht hat, wollte ich den Blog hier eigentlich auch mal so richtig hübsch machen. Eigentlich. Ihr wisst ja wie das ist. Kam dann doch wieder ein Prototyp für die Allianz dazwischen. „Ha!“ weiterlesen

For the record: Alpenüberquerung

Wir waren auch diesen August wieder auf großer Alpenüberquerung mit dem Landy (plus Jeep und T3 Syncro). Es gibt einen ganzen Haufen besserer Bilder von diesem Abenteuer. Alle wollen noch editiert werden. Aber wie habe ich Perfektionist unlängst gelernt: „Better done than perfect“. In diesem Sinne zwei Handyschnappschüsse – just for the record. Und vielleicht ja auch als Platzhalter für mehr. „For the record: Alpenüberquerung“ weiterlesen

Wenn das digitale Leben hier…

…nicht mit dem realen da draußen Schritt hält, ist das nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen. Es heißt ja zunächst nur, dass im echten Leben viel los ist. Solange aus „viel“ nicht „zu viel“ wird, ist das ein spannender, erlebnisreicher Zustand. Und ich  genieße all diese Unternehmungen. In Freizeit und Beruf. Nichtsdestotrotz – ich gebe zu – ein klein wenig Zeit für die (digitale) Reflexion wäre manchmal nicht verkehrt. Das kommt mir zuletzt ein wenig zu kurz. Das kurze Innehalten. Insofern – ab in die Instagram Roll – und was merke ich da. Genau vor einem Jahr waren wir zum Wandern in Südtirol. Bis dato hatte es kein Foto hierher geschafft. Zäumen wir das Pferd also von hinten auf. Spätestens zum Jahreswechsel muss es dann hier auch mal wieder einen richtigen Jahresrückblick geben.  „Wenn das digitale Leben hier…“ weiterlesen