Maike und ich waren am Samstag aufm Kooks Konzert. Die Sause war ausverkauft und von Heidelberg nach Mannheim verlegt worden. Die Vorband The Films war eher Mittelmas. Die Kooks haben dann – nach einer unglaublich nervigen 45minütigen Pseudosoundcheck-Unterbrechung – etwas lachhafte 50min eine richtig geile Show abgefeiert. Richtig gerockt mit feinem live Sound. Das Album rauf und runter. Unverwechselbarer Kooks- Songs. Vielleicht haben die vorher auch nur so lange umgebaut damit niemand checkt wie kurz sie spielen… Na gut sie haben halt erst ein Album. Qualitativ wars wirklich ein fettes konzert, Quantitativ eher a weng weng. Ach so – die Röhrenjeans. Wo man hinschaute sah man Chucks. Bestimmt 80% aller Leute, Männlein wie Weiblein, in Chucks und Röhrenjeans unterwegs. Und die Jeans so eng das sie enger nicht gingen. Der englische Bang Bang Rock´n Roll schlägt auf deutsche Vorstadtjungens und Mädels über.

3 Kommentare zu “The Kooks und die Röhrenjeans.”

  1. andonio sagt:

    crazy …wasn mit dem rechten bild passiert

  2. rudolf sagt:

    puh gute frage – is mir gar net aufgefallen. War halt die scheiß Handycam. Vielleicht schatten oder so? :weissnich

  3. andonio sagt:

    ne mich hats nur gewundert weeil das ja schon mal richtig angezeigt drinnen war…komisch dass das dann auf einmal kaputtgeht…naja wie auch immer
    grüsse von mir und so

Kommentar schreiben